Bezahlt ist, aber dann…

dauert es trotzdem noch,
derzeitig hängt es an der Übernahme der Vermessungsdaten durch das Katasteramt,
erst danach kann der Notar die gebildeten und vereinigten Teilflächen des Grundstückskaufs beim Grundbauchamt anmelden.

Ohne diese Meldung gibt es keine Baugenehmigung und das Katasteramt stellt leider für mehrere Wochen die Software um…

Aber ansonsten sind alle Unterlagen fertig zur Einreichung und es könnte zum Bauamt gehen, wenn denn die Vermessung übernommen ist.

Daumen drücken, vielleicht geht es es ja unter vier Wochen und wir können im März alles zum Bauamt schicken!

Die Betreuung durch EBK-Haus ist dabei sehr gut, wir werden über alle Schritte informiert, der Architekt meldet sich mit Infos, die Pläne etc. werden nach jeder Aktualisierung zugeschickt und unser Ansprechpartner hat immer ein offenes Ohr.

AM Mittwoch ist Termin am Grundstück mit Berater und Bauleiter, mal sehen, was dann noch an Aufwand auf uns zukommt 😉

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.